Sankt Johannes Chorknaben Bad Saulgau

 

Der Chor

Die St. Johannes-Chorknaben Bad Saulgau sind ein gemischter Chor bestehend aus den vier Stimmgruppen Sopran, Altus, Tenor und Bass. Die Hauptaufgabe des Chores ist seit seiner Gründung immer dieselbe geblieben: die feierliche Gestaltung der Liturgie in der Stadtkirche St. Johannes Baptist. Zudem gestalten die Chorknaben jährlich Gottesdienste im gesamten oberschwäbischen Raum. Ein bedeutendes Ereignis für den Chor ist das Jahreskonzert, auf welches sich die Sänger mehrere Monate intensiv vorbereiten.

Aber Chorknabe sein bedeutet noch mehr als musikalische Bildung und Erfahrung, noch mehr als Chorferien und gemeinsame Freizeitgestaltung: Freundschaften schließen, Gemeinschaft erleben, Freude an Leistung erfahren und – Singen zur Ehre Gottes. Die St. Johannes-Chorknaben sind Mitglied der internationalen Bewegung der Pueri Cantores. 

Begonnen hat alles in der Weihnachtszeit des Jahres 1960. Auf Initiative des damaligen Kaplans Bernhard Reck begann eine kleine Gruppe Sänger das Sternsingen. Daraus entwickelte sich die „Schola“, die unter der Leitung von Oberlehrer Karl Schmid die Gestaltung der Hochämter mit den einstimmigen Gesängen des Choralpropriums und die Feier der Osternacht übernahm. Über vier Jahrzehnte – von 1966 bis 2009 – war Hugo Birkhofer Chorleiter. In dieser Zeit baute er aus der elfköpfigen Schola einen weit über die Region hinaus bekannten Knabenchor auf, mit dem er außer der Gestaltung der Liturgie große Werke der Chorliteratur zur Aufführung brachte. Seit 2009 liegt die Leitung der Chorknaben bei Volker Braig. Ihm zur Seite stehen als Stimmbildnerinnen Theresa Heinzelmann und Dorothée Schweizer. Die Nachwuchsarbeit liegt in den Händen von Christine Braig. Organist Matthias Burth ist als ehemaliger Chorknabe unverzichtbarer Begleiter an den Tasten. 

 

Sopran
Alt
Choristen
Chorleiter
Organist
Stimmbildung
Stimmbildung
Stimmbildung/Vorkurs